Blühende Schulen

Entdecke die Vielfalt: Ob Schulgärten, Biotope oder Wildbienen-Nistplätze: Die Initiative Blühende Schulen fördert grüne und blühende Schulareale, wo sich Schülerinnen und Schüler mit der Vielfalt des Lebens auseinandersetzen können.

Blühende Schulen unterstützen "Mission B"

Ab Mitte April sorgen Schulklassen aus der ganzen Schweiz wieder für blühende Schulen. Mit unseren Tipps und Pflanzsets können Schulklassen einfach und unkompliziert aktiv werden. Jedes Set enthält Saatgut für 16 m² einheimische Wildblumenfläche. Durch dessen Ansaat schaffen die Schulklassen viele Quadratmeter biodiverse Flächen und fördern Schweizer Wildpflanzen - besonders wertvoll für einheimische Insekten, Vögel und andere Tiere. Mit diesem wichtigen Beitrag sind die Schulklassen voll im Trend. Denn dies ich auch das Ziel der Biodiversitäts-Mitmachaktion «Mission B» der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft, die zum Frühlingsanfang gestartet wurde. Schulklassen gehen also mit gutem Beispiel voran und können ihre neugeschaffenen Wildblumenwiesen beim Quadratmeterzähler auf missionb.ch dokumentieren. Die SRG-Aktion wird so, ganz nach dem Motto «Jeder Quadratmeter zählt», bedeutend unterstützt.

Projekte von Schulklassen

Über 4'650 Schulklassen aus der ganzen Schweiz haben bisher bei Blühende Schulen mitgemacht. Viele grüne und biodiverse Schulareale sind dabei entstanden. Dieses Engagement ist beeindruckend und lädt zum Staunen ein. Entdecke die vielfältigen Pflanzprojekte von Schulklassen und Schulen aus der ganzen Schweiz!

Upload-Formular für Beiträge

Schulklassen können unter folgendem Link Beiträge ihrer Pflanzprojekte für unsere Beitrags-Galerie hochladen. Das Hochladen ist schnell und mit wenigen Schritten erledigt.

Eine Initiative von Coop und Bio Suisse, mit Unterstützung der Pädagogischen Hochschule der FHNW, Bellaplant und UFA-Samen